FANDOM


Chiron ist ein Zentaur und der Sohn des Kronos und der Philyra, sowie der Halbbruder von Zeus, Poseidon, Hades, Hera, Hestia und Demeter. Er ist der Trainingskoordinator von Camp Half-Blood und trainiert dort die Heroen und die anderen Campbewohner. Für Annabeth Chase ist er wie ein zweiter Vater.

GeschichteBearbeiten

Er gleicht körperlich diesen wilden Tiermenschen, die von Ixion abstammen, er selbst ist jedoch anderen Ursprungs: Um nicht von seiner Gattin Rhea entdeckt zu werden, soll Kronos ihn in der Gestalt eines Pferdes mit Philyra gezeugt haben. Bereits in der Illias wird er seinem Wesen nach hoch über die übrigen Zentauren gestellt. Er gilt als weise und als der gerechteste unter den Zentauren. Er ist ein Freund der Götter, Erzieher der Heroen Jason, Aktaion, Aristaios und Achilles (später dann auch die Bewohner vom Camp), besitzt Kenntnisse in der Arzneikunde und übernimmt die Ausbildung des Asklepios zum Arzt.
Chiron 2

In der Percy-Jackson-ReiheBearbeiten

Diebe im OlympBearbeiten

Getarnt als Lateinlehrer Mr. Brunner beobachtet er Percy Jackson schon eine ganze Zeit. Damit die Sterblichen nicht von seiner wahren Identität erfahren, hat er einen magischen Rollstuhl, der seinen Pferdeunterkörper verdeckt und an den (ähnlich wie bei Grover) Hufen angebracht sind. Percy belauscht ihn, wie er sich mit Grover unterhält und von einer Gefahr für Percy redet. Später im Camp zeigt er Percy alles und gibt ihm auch seinen ersten Auftrag.

Im Bann des ZyklopenBearbeiten

Chiron

Chiron am Long Island Sound

Als im Camp Half-Blood Thalia Grace' Fichte vergiftet wird, verdächtigt Dionysos ihn, weil er ein Sohn von Kronos ist. Später, als Percy fast von Luke Castellan getötet wird, kommen Chiron und seine Vetter genannt Die Partyponys und retten ihn. Zurück in Half Blood Hill verkündet Chiron, dass die Wagenrennen wieder weitergehen. Ein Tag nach dem Wagenrennen reiten Chiron und Percy zu Thalias Fichte und finden die Thalia Grace benommen vor dem Baum liegen.