FANDOM


Die Giganten sind die Kinder der Gaia und des Tartarus. Sie wurden von den Göttern in den Tartarus verbannt.
Gigant

Gigant im Kampf gegen Artemis


Rollen in den BüchernBearbeiten

Sie tauchen nur in der Helden des Olymp-Reihe auf. Als die Titanen von Percy und seinen Freunden besiegt worden und in den Tartarus geworfen wurden, war Gaia sehr sauer auf sie und enfesselte ihre anderen Kinder, die Giganten. Diese sollten die Götter und die Demigottheiten auslöschen. Jeder Gigant ist dazu geschaffen, eine olympische Gottheit zu besiegen und seinen Platz einzunehmen, ist sozusagen ihr negatives Gegenstück.

AussehenBearbeiten

Laut Hesiod waren die Giganten „hell von Waffen umblinkt, langragende Speer' in den Händen.“ Apollodor beschreibt sie als unübertroffen in ihrer Größe und Kraft, von furchterregender Erscheinung und mit Schlangenschuppen an den
220px-DSC04529b Istanbul - Museo archeol. - Gigantomachia - sec. II d.C. - da Afrodisia - Foto G. Dall'Orto 28-5-2006

Darstellung eines Giganten aus dem 2. Jahrhundert n. Chr

Unterschenkeln. Nach Claudian waren sie mit Keulen, Baumstämmen und Felsblöcken bewaffnet und nach Ovid konnten sie mit ihren Kräften sogar Berge übereinander türmen, Diodor und Gaius Valerius Flaccus erwähnen nur ihre ungeheuerliche Größe. Als König und Anführer der Giganten nennt Homer[16] den Eurymedon.

Ein Motiv, das häufig in den bildenden Künsten dargestellt wurde, waren Giganten mit Beinen, die in Schlangenkörper auslaufen, wie auch Ovid sie beschreibt. Die bekannteste Darstellung ist der Gigantenfries des Pergamonaltars, der den Kampf der Giganten gegen die Olympischen Götter während der Gigantomachie zeigt. Pausanias hingegen hält die Vorstellung von Schlangen anstatt Füßen für absurd. Nonnos wiederum beschreibt sie mit Schlangenhaaren und zweihundert Händen.


Giganten in den BüchernBearbeiten

Enceladus

Athene/Minerva
Alkyoneus

Hades/Pluto

Porphyrion Zeus/Jupiter
Polybotes

Damasen

Klythios

Ephialtes und Otis

Thoon

Mimas

Orion

Periboia

Hippolytos

Poseidon/Neptun

Ares/Mars

Hekate/Trivia

Dionysos/Bacchus

Die Moiren

Hephaistos

Artemis/Diana und Apollo

Aphrodite/Venus

Hermes/Merkur

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki