FANDOM


Gleeson Hedge ist ein alter Satyr, der in der Wüstenschule arbeitete. Er war der Beschützer von Piper, Leo und Jason. Er ist sehr aggressiv und möchte sich mit allen und jedem anlegen. Er hat immer seinen Baseballschläger dabei, der ihm Kampf zu einen Ast mit Blättern und Zweigen wird und mit dem er auch schon mal Schüler bedroht.

In den Büchern:Bearbeiten

Die Letzte Göttin:Bearbeiten

Percy ließt Annabeth im Camp einen Brief von Gleeson Hedge an Grover vor, indem er beschreibt das ein wilder Riesendachs Kanada verwüstet. Er hätte es mit der Panik probiert wie Grover es vorgeschlagen hatte, jedoch hat das nichts genützt und sie haben unzählige Waldgeister verloren.

Der verschwundene Halbgott:Bearbeiten

Gleeson Hedge soll Piper und Leo in der Wüstenschule vor Monstern beschützen. Jedoch schafft er es nicht einmal ein Monster in seiner Klasse zu enttarnen und reagiert wütend als Jason auftaucht. Als die Sturmgeister die Vier angreifen rettet Hedge Leo zweimal das Leben indem er Leo zuerst vor dem Fall in den Abgrund des Grand Canyon rettet und dann sich an seiner statt von den Sturmgeistern in den Himmel tragen lässt. Die drei sehen ihn wieder als sie Medeas Laden finden und können ihn in Midas Villa aus dem eingefrorenen Käfig befreien. Er hilft ihnen dann bei ihrer weiteren Mission, ist ihnen aber im Kampf keine große Hilfe. Zum Schluss des Buches scheint er das dann auch einzusehen und verspricht sich um Pipers Vater Tristan McLean zu kümmern.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki