FANDOM


Hyperion ist der Titan des Lichtes, der Vater von Helios (Sonne), Selene (Mond) und Eos (Morgendämmerung) und einer von Kronos mächtigsten Verbündeten. Er ist einer der 12 ursprünglichen Titanen und wurde damals von den Göttern in den Tartarus verbannt.

In den BüchernBearbeiten

In der Percy Jackson-Reihe Bearbeiten

Die Letzte Göttin Bearbeiten

In der zweiten Titanomachie kämpft er erneut an der Seite von Kronos und den Titanen und führt eine Armee von Monstern in den Central Park und kämpft dort gegen Percy. Sie kämpfen zuerst auf einen See, da beide über das Wasser laufen können, doch Hyperion stößt Percy mit einer Wand aus Kraft an das Ufer. Dort entdeckt Percy seine Fähigkeit seinen eigenen kleinen Hurrikan heraufzubeschwören welcher ihn umgeben und schützen kann. Nach einem langen Schwertkampf gelingt es Percy, Hyperion zu Grover und den Satyrn zu schleudern, die ihn in einem Ahornbaum einwachsen lassen.

In der Helden des Olymp-Reihe Bearbeiten

Das Haus des HadesBearbeiten

Hyperion bildet sich gerade im Tartarus neu als Percy, Annabeth und Bob ihm begegnen, daraufhin bringt Bob die Blase in der Hyperion neu entsteht, zum Platzen und verhindert seine Auferstehung.

Später bewacht er zusammen mit Krios die Tore des Todes, wird jedoch, genau wie Krios, von dem Gott Tartarus wegen einer Beleidigung absorbiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.