Fandom

Percy Jackson Wiki

Leo Valdez

373Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Leo Valdez ist einer der wichtigsten Protagonisten der Helden des Olymp-Reihe und einer der sieben Helden aus der großen Prophezeiung. Er ist ein Sohn des Hephaistos und Esperanza Valdez.

GeschichteBearbeiten

Leo wurde in Houston, Texas,von einer Mechanikerin namens Esperanza Valdez geboren. Sein Vater ist der Feuer- und Schmiedegott Hephaistos, woraus seine Gabe resultiert, aus dünner Luft Feuer zu schaffen und was ihm außerdem seine Immunität gegen Feuer verlieh. Dazu ist zu sagen, dass dies unter Hephastos Kindern nicht weit verbreitet und als äußerst gefährlich anzusehen ist.Als er klein war, hatte er eine Babysitterin Names Tía Callida ,die sich jedoch später als die Göttin Hera entpuppte. Sie beobachtete Leo, weil sie von seinem Schicksal als einer der Sieben aus der Prophezeiung wusste und versuchte mehrmals ihn zu "töten", indem sie ihn in einen brennenden Kamin setzte und ihm Messer zum Spielen gab; Jahre später erfährt Leo, dass Hera ihn damit seelisch stärker machen wollte. Auf diese Weise wollte sie erreichen, dass es ihm möglich wurde die Prophezeiung zu erfüllen und die Welt zu retten. Er hatte im Alter von fünf Jahren ein Bild von einem fliegenden Boot mit einem bronzenen Drachen-Kopf gezeichnet, doch es wurde vom Wind weggeblasen. Tía überzeugte ihn, seine Fähigkeiten zu nutzen, um ein Feuer zu entfachen, um "diese alten Knochen zu wärmen", und es endete damit, dass er seinen Handabdruck in einen Tisch brannte. Im Alter von acht Jahren wurde Leo von Gaia, der Erdgöttin, besucht. Diese versuchte seinen Geist zu brechen, nachdem sie von Medea mitgeteilt bekam, dass Leo dazu bestimmt war einen Teil ihres Unterganges zu spielen. Entsetzt versuchte Leo seine Feuer-Fähigkeit als Verteidigung zu benutzen, um seine Mutter und sich selbst zu retten, doch er verlor die Kontrolle über das Feuer und die Werkstatt brannte ab. Seine Mutter starb bei dem Brand und keiner seiner Verwandten wollte ihn nehmen, so wurde er in mehrere Heime geschickt.

Den Tod seiner Mutter suchte Leo seit Jahren heim. Die emotionale Belastung ließen ihn von seinen verschiedenen Heimen weglaufen. Nach der sechsten Flucht wurde Leo in die Wüstenschule geschickt, wo er Piper McLean und Jason Grace kennen lernt. Sie drei werden gute Freunde und ein unschlagbares Team. Er ist sehr technikbegeistert.

PersönlichkeitBearbeiten

Leo ist gutmütig, locker, fröhlich, energisch, lustig und liebt es, Witze zu erzählen, auch wenn sie nicht lustig sind. Damit versucht er, seine Unsicherheit auszugleichen, denn er ist weder groß und stark oder gutaussehend, noch ist er ein geborener Anführer wie Percy oder Jason Grace. Leo ist wirklich intelligent und ehrlich, und kümmert sich um seine Familie und Freunde. Manchmal denkt er nicht nach bevor er handelt und er genießt anderen Leuten Streiche zu spielen, insbesondere diejenigen, die er nicht mag. Trotz alledem ist Leo emotional von dem Tod seiner Mutter vernarbt und weiß, dass er das Feuer, das sie getötet hat verursacht hat. Leo wurde aber auch gezeigt, dass es gut ist eine ernste Seite zu haben , wenn die Situation es erfordert.

Er ist auch dafür bekannt, sich häufig in ein Mädchen zu verlieben, das überhaupt nicht in seiner Liga spielt, wie im Fall von Chione, Thalia und Kalypso. Als Thalia, Jason und Leo in der Höhle allein waren, fragte Leo Thalia, ob sie ihr Gelübde, das sie Artemis gegeben hat, brechen würde, aber sie ignorierte ihn. Chione, die Schnee-Göttin, hasst Leo, weil sie das Feuer in ihm spüren kann und nimmt seine Komplimente (Leo sagte ihr einst, sie sei heiß) als Beleidigungen. Es ist möglich, dass diese Eigenschaft von seinem Vater Hephaistos kommt.

Kurz vor dem Ende des Buches, beginnt er, sich von dem Schmerz des Todes seiner Mutter zu lösen und erfährt, dass seine Pyrokinese ein Geschenk und Werkzeug und kein Fluch ist. Er entscheidet auch, nicht mehr vor seiner Vergangenheit davon zu laufen und sich seinen Freunden mehr zu öffnen. Er sieht Hazels erster Liebe Sammy Valdez ähnlich, weil dieser sein Urgroßvater ist.

Als er Kalypso zum ersten Mal begegnet, erkennt Leo in ihr die große Liebe seines Lebens. Seine Persönlichkeit macht große Veränderungen durch. Sein Sinn für Humor verliert einen großen Teil seiner Leichtigkeit. Leos Blick schweift öfters in die Ferne hinaus aufs Meer. Die Stimmungskanone der Gruppe hat eine Menge von ihrem Humor eingebüßt. Leo ist erwachsener geworden und ein wenig reservierter. Wenn man seine Zeit auf Ogygia zu Sprache bringt, weicht er dem Thema aus und sagt: "Ich erzähle euch allen später davon." Er bekommt Kalypso einfach nicht aus dem Kopf!

Die beiden können sich anfangs überhaupt nicht ausstehen. Kalypso sieht anfangs in Leo nur einen Störenfried, der ihre Insel schnellstmöglich wieder verlassen sollte. Doch mit der Zeit entwickelt sie eine starke Zuneigung zu ihm. Sie beginnt seine lockere Art und seinen Sinn für Humor zu bewundern. Man merkt wirklich wie gut die beiden zueinander passen. Beide haben eine große Begeisterung für alle handwerkliche Arbeit. Leo macht sogar Pläne für die Zukunft mit ihr. Er möchte eine Werkstatt mit Kalypso auf machen. Leo schwört als er Ogygia verlässt auf den Fluss Styx, dass er einen Weg zurück nach Ogygia finden wird, um Kalypso zu befreien. Im vollen Bewusstsein und mit dem Wissen wie gefährlich ein unbrechbarer Schwur ist. Er sagt selbst zu sich und Kalypso, dass er sie niemals im Stich lassen wird.

Damit erfüllt er einen Teil der "Prophezeihung der Sieben". Leo selbst sagt, dass Regeln, ob von Göttern oder Menschen aufgestellt, ihn nicht interessieren. Er meint, Kalypso habe die letzten 3000 Jahre genug für ihre Verbrechen gebüßt. Kalypso erwidert daraufhin, dass es für sie absolut unmöglich sei Ogygia zu verlassen. Die Götter haben mit der Insel ein absolut "perfektes ausbruchsicheres Gefängnis" für sie erschaffen. Doch Leo ist der festen Überzeugung, dass es einen Weg für sie gibt, die Insel für immer zu verlassen.

BeziehungenBearbeiten

LiebesinteressenBearbeiten

KalypsoBearbeiten

Leo ist in Kalypso verliebt und seine Gefühle werden von ihr erwidert. Zuerst mochte sie ihn überhaupt nicht, jedoch hat sie sich nach einer Weile in ihn verliebt. Er hat auf den Styx geschworen, sie von Ogygia zu befreien. Diesen Eid erfüllt Leo am Ende des Buches das Blut des Olymp. Er holt Kalypso mit seinem mechanischen Drachen Festus ab. Beide verlassen Ogygia für immer.

ChioneBearbeiten

Leo schwärmt anfangs für Chione, diese kann ihn aufgrund der Tatsache, dass er ein Sohn des Feuergotts ist und sie eine Schneegöttin, nicht ausstehen. Sie ist beleidigt von seinen Komplimenten und benimmt sich ihm gegenüber kalt. Seine Sichtweise ihr gegenüber ändert sich allerdings als sie im Wolfshaus in Sonoma versucht, ihn, seine Freunde und die Jägerinnen umzubringen. Von da an hasst er sie und bereut seine Schwärmerei.

Thalia GraceBearbeiten

Leo schwärmt für Thalia, seit er sie bei der Jägerinnen das erste Mal gesehen hat. Jedoch hat Thalia diese Gefühle nie erwidert, da sie als Jägerin ewige Jungfräulichkeit geschworen hat und außerdem von Leo genervt ist.

Hazel LevesqueBearbeiten

Leo hat für Hazel anfangs leicht geschwärmt. Sie haben aber ein seltsames Verhältnis, da Leo Hazel immer an seinen Urgroßvater Sammy erinnert, in den Hazel in den 40ern verliebt war. Seit die beiden dies wissen, sind sie nur noch Freunde.

FreundeBearbeiten

Jason GraceBearbeiten

Jason ist Leos bester Freund. In den von Hera veränderten Erinnerungen haben die beiden sich in der Wüstenschule das erste Mal getroffen. In Wirklichkeit sind die beiden erst Freunde geworden, als Jason in einem Bus am Grand Canyon aufgetaucht ist, ohne zu wissen wo er ist. Die beiden freunden sich auf ihrem gemeinsamen Auftrag an, wobei Jason von Leos mechanischen Fähigkeiten beeindruckt ist. Allerdings ist Leo manchmal eifersüchtig auf die Tatsache, dass Jason als ein Sohn des Jupiters respektiert wird, während er selbst nur ein Mechaniker ist.

Piper McLeanBearbeiten

Piper und Leo sind enge Freunde. Zuerst getroffen haben sie sich in der Wüstenschule, wo die beiden Freunde geworden sind. Piper traut Leo genug, um ihm von ihrem Filmstar-Vater Tristan McLean zu erzählen. Trotz der Tatsache, dass Piper wirklich hübsch ist, haben die beiden nie romantische Gefühle füreinander gehabt und pflegen eine eher geschwisterliche Beziehung.

Annabeth ChaseBearbeiten

Leo mag Annabeth. Die beiden arbeiten aufgrund ihres Verständnisses für Technik auf der Argo II oft zusammen und bewundern sich gegenseitig für ihr Wissen, auch wenn Annabeth zugibt, dass sie selbst von manchen Dingen, die Leo erfindet, keine Ahnung hat wie sie funktionieren.

Percy JacksonBearbeiten

Die beiden sind nicht so gut befreundet, was auch daran liegt, das Percy Leo anfangs die Schuld dafür gibt, dass er - von einem Eidolon besessen - auf Neu Rom gefeuert hat. Leo gibt sich auch die Schuld an Percys und Annabeths Verschwinden, da er kurz zuvor Nemesis' Glückskeks geöffnet hat und schwört, die beiden aus dem Tatarus zurückzuholen.

Frank ZhangBearbeiten

Anfangs mögen sich Frank und Leo nicht, da Leo Interesse an Hazel zeigt und Frank außerdem Angst vor Leos Feuer hat. Dies ändert sich jedoch, als Leo Franks' Schwäche herausfindet und aufhört, besondere Gefühle für Hazel zu hegen. Danach werden sie Freunde und kommen gut miteinander klar.

FähigkeitenBearbeiten

  • Leo hat große mechanische Fähigkeiten (selbst für ein Kind des Hephaistos); Er kann z.B. ein Megaphon manipulieren, so dass man nur noch in einer Darth-Vader-Stimme "Die Kuh sagt Muh" sagen kann. Auserdem weiß er wenn er eine Maschine berührt alles über die Maschine z.b. als er einen Hubschrauber nach einer einzigen berrührung fliegen konnte.Er konnte den Automaton-Drachen Festus in einer Nacht reparieren, auch wenn der Rest der Hephaistoshütte dachte, man könne ihn nicht mehr reparieren.
  • Leo kann sich gute Fallen ausdenken und diese auch aufstellen.
  • Er ist das erste Kind von Hephaistos seit hunderten von Jahren,dass die Fähigkeit der Pyrokenese besitzt. Das bedeutet,er kann Hohe Temperaturen aushalten,Feuer aus dem nichts erzeugen und Flammen kontrollieren.Es ist eigentlich ein Fluch, aber Leo ist fest entschlossen diese Fähigkeit als Geschenk anzunehmen.
  • Er ist unempfindlich gegenüber Feuer. Hera (getarnt als seine verrückte Babysitterin Tia Callida) legte ihn einst in einen brennenden Kamin, und er fand es bequem.
  • Er ist selbst für einen Halbgott stark hyperaktiv.

AussehenBearbeiten

Percy beschreibt Leo als Koboldgesicht. Er hat schwarze verwuschelte Haare und seine Hände sind aufgrund des Motoröls oft schmierig. Als Jason im Bus aufwacht, beschreibt er Leo als jemanden, dem man ansieht, dass man ihm keine Streichhölzer oder scharfen Gegenstände anvertrauen sollte. Auch wird er als Weihnachtswichtel aus Südamerika, mit schwarzen Locken, spitzen Ohren, einem fröhlichen Babygesicht und einem verschlagenen Lächeln bezeichnet.


Leo-and-Esperanza-Valdez-Memories-the-heroes-of-olympus-34234141-996-1294.png.jpeg

Esperanza und Leo

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki