FANDOM


Die Tür des Orpheus ist einer der vielen kleineren Aus/Eingänge in die Unterwelt. Ebenso wie der Olymp, die Unterwelt und die Paläste der Windgötter wandert er mit dem Herzen der abendländischen Zivilisation. Heute ist die Pforte des Orpheus im Central Park in Manhattan.

Geschichte: Bearbeiten

Die Tür des Orpheus entstand dadurch, dass Orpheus, ein Held in der griechischen Mythologie, unbedingt seine Frau Euridyke wiederhaben wollte, welche von einer Schlange gebissen worden war und nun als Geist in der Unterwelt weilte. In seiner Verzweiflung spielte er mit seiner Leier ein so herzzereißendes Stück, dass die Töne bis hinab in die Unterwelt drangen und so einen neuen Eingang formten. Charon, der Fährmann der Toten, hatte Mitleid mit ihm und gestattete ihm, auf seinem Boot mitzufahren. Nachdem er Orpheus am anderen Ufer des Styx abgesetzt hatte, erlaubte ihm Hades, seine Frau mitzunehmen, wenn er sich auf dem Weg in die Welt der Lebenden kein einziges Mal zu ihr umdrehe. Doch Orpheus wiederstand der Versuchung nicht und sah Euridyke in der Dunkelheit verschwinen. Abermals begeehrte er nochmals Einlass in die Unterwelt - doch diesmal blieb ihm der Eintritt in das Totenreich verwehrt.

Die letzte Göttin: Bearbeiten

Percy und Nico wollen die Tür des Orpheus benutzen, um so in die Unterwelt zu gelangen, damit Percy im Styx baden und so unverletzlich werden kann. Da sie aber Musik brauchen, um die Tür zu öffnen sendet Percy eine Empathielink-Vision zu Grover. Er kann ihnen mithilfe seiner Rohrflöte die Pforte öffnen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki